Grossstadtpapier
Nachrichtenportal für Hamburg
Essen

Das sind unsere Lieblingscafés!

Quelle: Pixabay

Leute mit einer Vorliebe für leckeres Frühstück aufgepasst! Hamburg bietet Unmengen an Cafés, die natürlich alle von sich selbst meinen, dass sie die beste Kaffeestube sind. Doch weil niemand den Tag mit einem schlechten Kaffee oder Frühstück beginnen möchte, geht man immer wieder in die altbewährten Lokale. Damit ist jetzt Schluss! Hier kommt ein kleiner Guide für Leute, die mal Lust auf etwas Neues haben.

Es ist morgens. Der Wecker klingelt vielleicht oder man wird von selbst wach. Man steht auf, geht ins Bad, putzt sich die Zähne, wäscht sich das Gesicht, zieht sich an und macht sich bereit für den Tag. Was wäre jedoch ein guter Morgen ohne ein gutes Frühstück? Genau, ein schlechter Morgen!

 Man sagt, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist und das stimmt, denn schließlich hängt von dieser ersten Nahrungsaufnahme unsere Energie für den Tag ab. Dementsprechend sollte diese gut gewählt sein. Wenn es abends darum geht, essen zu gehen, dann denken wir darüber nach, ob wir nicht mal etwas Neues ausprobieren wollen. Beim Frühstück bleibt man jedoch meist beim altbewährten, was ja nicht unbedingt falsch ist. Doch wer sagt, dass wir nicht auch bei unser Morgenroutine etwas verrückt sein dürfen? Hier die Top-3 Geheimtipps für selbstgebackene Brötchen und Waffeln, leckeres Müsli, außergewöhnliche Kaffeesorten und alles was ein Frühstücksliebhaber sich noch erträumen kann.

1.       HEJ PAPA

Das kleine gemütliche Café in der Neustadt Hamburgs versprüht seinen ganz eigenen Charme und wunderbaren Kaffee- und Rühreigeruch. Alles ist in herrlich hellen Farben und Holztönen gehalten. Die Speisekarte bietet viel Auswahl für Frühstücksfans. Von den Klassikern wie zum Beispiel Buttercroissants oder Rührei mit Brötchen, gibt es auch eine Vielzahl an hausgemachten Pestos, wie ihr Tomaten-Orangen-Pesto. Natürlich gibt es auch was für Müsli-Liebhaber. Das hausgeröstet Müsli wird bei Hej Papa mit selbstgemachtem Vanille-Orangenquark oder Obstsalat angerichtet. Und wenn das Euch noch nicht überzeugt hat, kommt zu dem superleckeren Essen noch ein toller, freundlicher Service. Also ein absolutes Top-Café um entspannt und lecker in den Tag zu starten.

Wo? – Poolstraße 32, 20355 Hamburg

2.       NORD COAST – COFFEE ROASTERY

Alle Coffee-Junkies aufgepasst! So wie der Name schon sagt: die Nord Coast – Coffee Roastery steht für unglaublich qualitativ hochwertige Kaffeebohnen. Täglich werden in dem Café die kleinen braunen Bohnen frisch und mit größter Sorgfalt geröstet, dementsprechend durftet es wunderbar frisch nach Kaffee den ganzen Tag. Ihr könnte euren Kaffee direkt vor Ort trinken, mitnehmen und unterwegs genießen oder eure Lieblingsbohne in schön verpackten Tüten für Zuhause kaufen und mitnehmen. Jedoch nicht nur großarten Kaffee gibt es hier, auch lecker Waffeln, Pancakes und verschiedene Power Bowls, die von fruchtig-süß bis herzhaft gehen. Absolut schmackhaft und definitiv ein Besuch wert. Aber keine Sorge, falls ihr es mal zeitlich nicht schafft in den Laden zu kommen. Nord Coast bietet das komplette Sortiment an Bohnen auch online zum Bestellen an.

Wo? – Deichstraße 9, 20459 Hamburg // Eppendorfer Baum 20, 20149 Hamburg

3.       IN GUTER GESELLSCHAFT

In dem Café In guter Gesellschaft wird Umwelt großgeschrieben. Denn hier wird nach der „Zero- Waste“-Philosophie gelebt. Für alle, denen dieser Begriff noch nichts sagt: wie sich schon an dem Namen dieser Philosophie ableiten lässt, geht es darum so wenig bis gar keinen Müll zu produzieren. Alle Produkte sind hier unverpackt, meist regional, biologisch und immer frisch. Natürlich ist es in einem laufenden Café nicht einfach komplett ohne Müll auszukommen. Daher setzen die Inhaber auf abbaubare Abfälle, die zu Dünger verarbeitet werden. Ihr Papier wird recycelt und Gläser natürlich wiederverwendet. Weiterführend werden jetzt alle Strohhalm-Fans enttäuscht sein, denn diese sind nicht zu finden im Café. Wer seinen Kaffee mitnehmen möchte, ist höflich aufgefordert seinen eigenen To-Go-Becher mitzubringen. Klingt für den ein oder anderen jetzt vielleicht etwas anstrengend aber es lohnt sich. Denn das Angebot an Kaffeespezialitäten, Kuchen, gegrillten Broten, leckeren Müslivariationen und vielem mehr ist vielseitig und verdammt schmackhaft. Und das wunderbare dabei ist, dass man sich in ruhe hinsetzen, seinen Kaffee und Kuchen genießen kann und gleichzeitig noch was für die Umwelt tut. Was ebenfalls gut zu wissen ist, ist dass jeden letzten Dienstag im Monat von 17-21 Uhr Kleidertausch in der guten Gesellschaft stattfindet. Wie das funktioniert? Alle die wollen bringen maximal fünf Teile, zum Beispiel Schuhe, Kleider, Taschen oder ähnliches, mit. Man sortiert sie dann auf die Kleiderstangen im Café ein und los geht das stöbern und tauschen. Coole Idee um neue Klamotten oder Accessoires zu ergattern ohne Geld auszugeben. Also immer hin da in das Café In guter Gesellschaft.

Wo? – Sternstraße 25, 20357 Hamburg

Von Carlotta Danielsen
Veröffentlicht am 28.05.2019