Grossstadtpapier
Nachrichtenportal für Hamburg
Prominenz

60 Jahre King of Pop

Am 29. August wäre Michael Jackson 60 Jahre alt geworden. Vor seinem Tod im Juni 2009 schrieb der King of Pop mehr als 40 Jahre lang Musikgeschichte und stellte weltweite Erfolge auf. Nach Elvis Presley ist Michael Jackson der erfolgreichste Solo-Künstler der Welt.

Am 29. August 1958 erblickte Michael Jackson im US-Bundestaat Indiana das Licht der Welt. Er wuchs mit seinen neun Geschwistern auf und gründete 1964 mit seinen vier Brüdern die Band "The Jacksons Five". Mit gerade einmal 13 Jahren startete Michael Jackson seine Solokarriere. Das Ergebnis: Über 750 Millionen verkaufte Tonträger, dutzende Chartrekorde und natürlich die Geburt des Moonwalks im Jahre 1983.

Das Studioalbum "Thriller", das im November 1982 erschien, ist mit 66 Millionen Exemplaren das weltweit am meisten verkaufte Album der Musikgeschichte. Auch auf dem Musiksender MTV brach Michael Jackson einen neuen Rekord. Mit seinem Video zum Song "Billy Jean" ist er der erste dunkelhäutige Musiker, der jemals auf MTV gezeigt wurde. 1991 schloss er mit Sony einen Plattenvertrag über 890 Millionen US-Dollar ab - der am höchsten dotierte Vertrag aller Zeiten.

Michael Jackson ist ebenfalls bekannt für seine fantastischen Bühnenshows sowie für sein Talent zum Tanzen. In einem Interview im Jahr 1993 erzählte Jackson: "Der Moonwalk kommt von diesen wundervollen Kindern, den jungen Leuten, die in den Ghettos wohnen, in der City, die brillant sind und einfach dieses natürliche Talent zum Tanzen haben. Ich habe den Moonwalk lediglich ein wenig weiterentwickelt".

Michael Jackson litt unter der Krankheit Vitiligo, der Weißfleckenkrankheit. Seine Haut wurde immer Heller, weshalb oftmals das Gerücht entstand, dass der Sänger seine afro-amerikanischen Wurzeln verleugnen wollte. Um seine dunkle Haut mit den weißen Flecken zu vereinheitlichen, benutzte der Sänger Hautbleichmittel und Schminke.

Selbst 9 Jahre nach seinem Tod gilt Michael Jackson als der erfolgreichste Künstler aller Zeiten. Doch Jackson hinterlässt nicht nur ein musikalisches Erbe, schon zu Lebzeiten spendete der dreifache Vater über 300 Millionen Dollar und auch 20 Prozent seines Nachlasses gehen an wohltätige Organisationen. 1984 gewann Jackson acht Grammys in einer Nacht. Zweimal wird Michael für den Friedensnobelpreis nominiert. Zehn Wochen nach seinem Tod wurde Jackson in einem Mausoleum auf dem Forest Lawn Friedhof in Glendale nahe Los Angeles bestattet. Seine Fans sind ihm weiterhin treu. "Durch seine Kinder, seine Fans und seine Musik wird er ewig weiterleben."

Von Timmo Woyczechowski
Veröffentlicht am 29.08.2018